Archiv für den Monat: Januar 2014

Neuerscheinungen 2012/2013 – Friedrich Hofmeister Musikverlag mit Hörbeispielen

Heute gibt es wieder einen Artikel über Neuerscheinungen, auch wenn die Titel schon ein einige Monate auf dem Markt sind. Die drei für den Klavierunterricht sehr interessanten Hefte sind 2012 & 2013 erschienen und wurden mir freundlicherweise Mitte letzten Jahres vom Friedrich Hofmeister Musikverlag zur Verfügung gestellt.

Obwohl es den Leipziger Verlag schon über 200 Jahre gibt, steht er ein wenig im Schatten der Großen. Ich hatte bisher noch keine Publikationen aus dem Friedrich Hofmeister Verlag  in meiner Sammlung. Nein, ich muss mich korrigieren. Letztes Jahr habe ich mir „QUINTessenz“ von Robijn Tilanus gekauft. Dieses Theoriebuch wird als „praktische Harmonielehre für Klavierspieler“ beschrieben und es hat meine Erwartungen erfüllt.

Und nun zu meinen drei Neuzugängen:

Easy Jazz Café“ von Darren Fellows ist 2013 zum Preis von 17 Euro erschienen. Dafür erhält man zehn Stücke, mit einer Länge zwischen sechs und neun Zeilen. Alle Stücke sind auf zwei Seiten aufgeteilt, bequem zu lesen und durch Fingersätze gut zu lernen.

Die meisten Stücke sind verswingt zu spielen und das ist für Anfänger nicht immer leicht zu erkennen und umzusetzen. Eine CD wäre hilfreich und ich wünschte, für den Heft-Preis von 17 Euro wäre eine selbige enthalten oder zumindest die Möglichkeit, sich die Stücke auf der Verlagsseite anzuhören.

Weiterlesen

Meine Spielwiese 2014

@ Carina Grüne | privatHi! Wie habt ihr die ersten Wochen im Unterricht überstanden?

Ich habe mir ein paar Gedanken zum neuen Jahr gemacht. In welchen Bereichen möchte ich mich weiter entwickeln? Was möchte ich verbessern, vertiefen oder neu entdecken? Ehrlich gesagt – ich bin voll die Planerin! Das gibt mir einfach eine Richtung, auch wenn ich weiß, dass ich nicht alles davon schaffen werde und umsetzen kann. Ich plane und lasse mich dann in diese Richtung treiben. Hoffe, dass macht irgendeinen Sinn für euch…

Hier also wild durcheinander die Bereiche, die ich anpeilen möchte:

1. Eine positive Unterrichtssprache verwenden und besser quittieren. Ich bin immer so direkt… Meine Verbesserungsvorschläge könnten schon etwas netter und weicher formuliert sein. Wenn mein Schüler zum Anfang der Stunde sein Stück vorspielt, korrigiere ich oft sofort, anstatt zuerst einen allgemeinen positiv gemeinten Kommentar abzugeben. Schrecklich! Da würde ich mich gern etwas bremsen. Weiterlesen

Georg Boeßner „Modern Piano Method“

@ Sandra Labsch - ScanHallo Ihr Lieben,

am Wochenende habe ich mir Georg Boeßners Klavierschule „Modern Piano Method“ genauer angesehen. „Modern Piano Method“ ist 2012 bei Nordend Music – einem kleinen Frankfurter Verlag – erschienen. Das Heft mit CD ist 144 Seiten dick und zum Preis von 24,95 € erhältlich. Das Preis-Leistungsverhältnis ist meiner Meinung nach absolut in Ordnung.

Ich hatte die Klavierschule zufällig bei Amazon entdeckt und in diesem Artikel davon berichtet. Wie es der Zufall wollte, hat wiederum Georg Boeßner dies entdeckt und den Verlag gebeten, mir ein Rezensionsexemplar zuzusenden. Harald Wingerter, der den Verlag vor wenigen Jahren gründete, hat daraufhin mich „entdeckt“ und gefragt, ob wir zusammenarbeiten wollen. Eine kleine Geschichte nebenbei, aber ich möchte, dass ihr wisst, dass ich mir „Modern Piano Method“ aufgrund dieser Verbindung  nicht wohlwollender als andere Schulen bzw. Noten betrachte. Weiterlesen

Gedanken #11 – Besser sitzen beim Unterrichten, zauberhafte Tangos & mehr

@ Sandra Labsch - privat

MiShu-Klavierbank

Hallo Ihr Lieben,

um die Weihnachstzeit hatte ich die Gelegenheit, eine besondere Sitzgelegenheit kennezulernen und auszuprobieren. Um genau zu sein einen „MiShu- Bewegungsstuhl„, welcher sich dreidimensional bewegen kann. (Hier geht es zur MiShu-Homepage.)

Wobei „Stuhl“ in meinen Augen ein wenig ungenau ist, denn es handelt sich dabei eher um einen Hocker. Einen Stuhl verbinde ich mit einer Lehne, und die hat das MiShu-Kunstwerk nicht zu bieten.

Das Thema Sitzen geht mir schon seit geraumer Zeit durch den Kopf. Ich verbringe den Großteil meines Tages in dieser Position und ich möchte meinem Rücken zumindest nicht schaden. In den letzten Monaten ist es mir auch immer wieder aufgefallen, wie ich manchmal auf meinem Ikea-Stuhl hänge. Ohne Haltung und auch ein wenig ohne Anstand. Als Lehrerin sollte ich ein gutes Vorbild sein und mit einer aufrechten Körperhaltung glänzen. Übereinandergeschlagene Beine sind ja manchmal elegant aber mehrere Stunden so zu sitzen kann nicht gesund sein. Weiterlesen

Tims Tautropfen (mit kostenlose Klaviernoten zum Downloaden)

Hallo Ihr Lieben,

fast ein Jahr ist es her, seit ich das erste Stück von Tim auf dem Blog vorgestellt habe. Räuberfeier heißt es und ist eine richtig schöne & witzige Komposition für Kinder, vielleicht ganz besonders interessant für Jungs.

Ganz anders die Tautropfen – ein ruhiges, harmonisches Stück mit Pedal, welches auch älteren Anfängern sehr gefallen dürfte. Zumal der Pedalwechsel eine kleine Herausforderung bietet. Weiterlesen