Archiv der Kategorie: Unterrichten im Fokus

Schneller & sicherer Noten lesen – Linientöne auf der Tastatur markieren

** Werbung wegen Markennennung **

Die Notenschrift zu verstehen und sicher Noten zu lesen ist für den ein oder anderen Klavierspieler keine leichte Aufgabe. Besonders in den ersten Wochen und Monaten braucht Notenlesen sehr viel Energie. Fühlst du dich angesprochen? Hast du bereits überlegt, die Tasten deines Instrumentes zu beschriften bzw. zu bekleben? Warte! Meine heutige Idee wird dir helfen, das Prinzip der Notensysteme optisch auf die Klaviertastatur zu übertragen und viel schneller Notenlesen zu lernen. Auch im Bassschlüssel.

Wir konzentrieren uns dabei auf die Linien bzw. die Linientöne, die wir oberhalb und unterhalb des mittleren (eingestrichenen) Cs finden. Also die fünf Linientöne im Violinschlüssel und die fünf Linientöne im Bassschlüssel. Das mittlere C wird ebenfalls markiert, denn ausgehend von dieser Taste werden die farbigen Steine im Terzabstand gelegt. Ich habe mich für hellblaue Glassteine für die hellen (hohen) Töne oberhalb des eingestrichenen Cs und dunkelblaue Glassteine für die dunklen (tiefen) Töne unterhalb des eingestrichenen Cs entschieden.

Weiterlesen

Rhythmus üben von Anfang an – Rhythmusübungen für Unterricht & zu Hause (mit kostenlosem Download)

** Werbung wegen Markennennung **

Rhythmusübungen gibt es viele, doch wenige davon sind so kurzweilig, pianistisch wertvoll und vielseitig kombinierbar wie die folgenden Rhythmus-Trainingseinheiten. So übe ich Rhythmus mit meinen jugendlichen und erwachsenen Anfängern – ganz praktisch am Klavier. Die kleinen Etüden lassen sich prima in jede Klavierstunde integrieren, da sie nur wenige Minuten dauern. So wird Rhythmusüben selbstverständlich, praktikabel und macht auch zu Hause Spaß.

Wie gewohnt kannst du dir die heute vorgestellten Übungen in der Rubrik „kostenlose Klaviernoten“ in meinem ZauberKlavier-Shop (shop.zauberklavier.de) downloaden. Die Rhythmuskärtchen mit Viertel- und Achtelnoten wird es im nächsten Artikel als Download geben, denn das Thema Rhythmus liegt mir sehr am Herzen.

Weiterlesen

Susanne Hoy: Klavierunterricht in Zeiten von Corona

** Werbung wegen Markennennung **

Susanne HoyDie letzten Wochen und Monate waren für uns alle besonders und sind es immer noch. Corona beeinflusst unser Leben, unseren Alltag und unsere Freizeit. Mit einer Intensität, die wir uns nicht hätten vorstellen können. Viele Musiker und Musikpädagogen kämpfen ums Überleben. Von einem auf den anderen Tag durften Schüler nicht mehr zur Musikstunde kommen, Konzerte wurden abgesagt und das Musikleben kam zum Erliegen. Wie geht es weiter? Welche Chancen und Möglichkeiten bringt diese Krise? Meine Karlsruher Kollegin Susanne Hoy hat ihr Eindrücke und Gedanken aus den letzten Monaten festgehalten. Und ich freue mich sehr, diese mit dir teilen zu dürfen.

Weiterlesen

Gedanken zum Unterrichten #1

** Werbung wegen Markennennung **

© John Smith - fotolia.comHallo Ihr Lieben,

ein pädagogisch sehr anregendes Wochenende bei Susanne Hoy in Karlsruhe ist vorbei und ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Klavierlehrer-Treff. Zum heutigen Artikel hat mich eine sehr schöne Diskussion innerhalb dieser Runde inspiriert. Ich möchte einen kleinen aber meiner Meinung nach sehr wichtigen Gedanken mit euch teilen, der viel in eurem Unterricht bewegen könnte.

Was sagt ihr eigentlich direkt nachdem euch ein Schüler ein Stück vorgespielt hat? Nachdem er oder sie sich mit vielleicht viel Enthusiasmus und Freude – oder aber auch mit einem unguten Bauchgefühl oder sogar ein wenig Angst – auf den Präsentierteller begeben hat. Mal gut vorbereitet und mal nicht – wenn keine Zeit oder keine Lust zum Üben war.
Weiterlesen

Kleiner pädagogischer Jahresrückblick und Pläne für 2017

** Werbung wegen Markennennung **

Hallo Ihr Lieben,

ich wünsche euch ein gesundes, zufriedenes und glückliches neues Jahr! Für die vergangenen zwölf Monate möchte ich mich ganz herzlich bei euch bedanken! Dafür, dass ihr meinen Blog lest, Artikel kommentiert, Mails schreibt und mich inspiriert. Und ich danke euch für eure Geduld!

Immer wieder habe ich mir vorgenommen, regelmäßiger zu bloggen aber ich merke, dass mich die Arbeit als Klavierpädagogin, Komponistin und Verlegerin ziemlich fordert. Ich bin gespannt, wie es dieses Jahr weitergeht. Keine Sorge, der Blog ist eine Herzensangelegenheit, die ich pflegen werde.

Meine Freundin Carina Grüne hat für einen Artikel auf Ihrem Blog KlavierpaedagogikEntdecken.de gefragt, welche pädagogischen Ziele ich mir für das neue Jahr gesteckt habe. Im Gegensatz zu Carina bin ich keine große Planerin aber ich finde es wichtig, Ziele zu haben und die geballte Wunschenergie des Jahreswechsels zu nutzen, um diese Vorhaben zu manifestieren und auf den Weg zu bringen. Weiterlesen