Archiv der Kategorie: Musikgeschichte & Komponisten

Antonio Vivaldi & sein Largo aus „Die vier Jahreszeiten“ (mit Noten)

Antonio VivaldiAntonio Vivaldi stammte aus einem musikalischen Elternhaus. Sein Vater Giovanni Battista Vivaldi arbeitete zunächst als Barbier. Sein Herz hing jedoch an der Musik. Da er sehr gut Violine spielte, trat er 1685, als Violinist ins Orchesters des Markusdoms ein.

1676 heiratete Giovanni Battista Vivaldi die Tochter eines Schneiders, Camilla Caliocchio. Zwei Jahre später, am 04.03.1678, brachte Camilla ihr erstes Kind zur Welt: Antonio, der später weltberühmt werden sollte. Doch die Geburt stand unter einem schlechten Stern. Als Camilla in den Wehen lag, soll es ein Erdbeben gegeben haben. Bald zeigte sich zudem, dass das Neugeborene kränklich war. Man fürchtete, dass es sterben würde und ließ es noch am gleichen Tag nottaufen. Möglicherweise zeigten sich damals schon die ersten Symptome eines Brustleidens, unter welchem Vivaldi Zeit seines Lebens litt, vermutlich Bronchialasthma.

Schon früh interessierte Antonio sich für die Musik. Vater Giovanni Battista brachte ihm das Violinspiel und die Grundlagen des Kompositionshandwerks bei. Als Zehnjähriger spielte Antonio so gut Violine, dass er seinen Vater im Domorchester vertrat. Weiterlesen