Kreativ am Klavier – meditativ frei spielen / improvisieren (mit kostenlosem Download)

** Werbung wegen Markennennung **

Hast du Lust auf eine Improvisationsidee, mit der du minutenlang frei am Klavier spielen kannst? Eine Idee, bei der sich nur zwei Akkorde abwechseln und man nach einiger Zeit das Gefühl bekommen kann, in einer Meditation zu versinken. Wenn es bei dir mit dem Improvisieren bisher noch nicht so richtig geklappt hat oder du sogar denkst, kein Talent zum improvisieren zu haben, dann bist du auf meinem Blog genau richtig. Denn hier bekommst du eine genaue Anleitung und konkrete Vorschläge.

Die Idee für die Improvisation, insbesondere die schöne Bassfigur habe ich auf dem YouTube-Kanal “Klavier lernen mit Melanie” entdeckt. Schaut unbedingt in Melanies Videos rein. Die Videos sind sehr inspirierend und gut erklärt. Da gibt es jede Menge zu entdecken.

Ich habe dir meine Ideen und Materialien für die “Meditative Improvisation” in einem kostenlosen PDF zusammengestellt. Du findest dieses in der Rubrik “kostenlose Klaviernoten” im ZauberKlavier-Shop. (shop.zauberklavier.de)

Weiterlesen

Besser Klavier spielen – Melodie binden – so klingt es nicht “abgehackt”.

** Werbung wegen Markennennung **

Besser Klavier spielen Melodie binden nicht abgehackt spielen

Klingt dein Klavierspiel irgendwie abgehackt und unmusikalisch? Dann liegt das sehr wahrscheinlich daran, dass du die Melodie nicht richtig bindest und immer wieder zwischendurch loslässt bzw. absetzt. Meist zwischen den Takten. Das ist ein wenig so, als ob du beim Sprechen aus Luftmangel immer nach vier Wörtern Luft holst, egal ob das in die Satzstruktur passt oder nicht. Heute zeige ich dir, wie du besser binden kannst (legato spielen) und dein Klavierspiel so viel musikalischer wird.

Ich verrate dir ein Geheimnis: fast immer ist die linke Hand daran schuld, dass die rechte Hand nicht binden möchte. Der Grund dafür ist, dass die linke Hand an einer ungünstigen Stelle loslässt. Warum lässt die linke Hand überhaupt los? Weil als Begleitung oft Doppelgriffe oder Dreiklänge gespielt werden. Und zwischen den Begleit-Bausteinen muss die linke Hand oft oder sogar immer loslassen, um eine Wiederholung anzuschlagen oder in eine andere Lage zu gehen. An zwei Klavierstücken werden wir uns ganz konkret anschauen, wie das mit dem Binden und Loslassen gut funktioniert. Du wirst den Unterschied hören und sehen.

Weiterlesen

Klavierlehrer-Interview #13 – Katja Fink

** Werbung wegen Markennennung **

Katja Fink Klavier Hambutg

Heute möchte ich Dir meine sehr sympathische und vielseitige Kollegin Katja Fink vorstellen. In ihrem Kunst & Klavierstudio24 unterrichtet Katja ganz in der Nähe der Außenalster in Hamburg.

Im Frühjahr 2018 hatten wir den ersten Kontakt, da Katja für eine LiveStream-Lesung ihres Kinderbuches Klara und Tom im Zauberwald meine Musik verwenden wollte. Das hat mich natürlich riesig gefreut. Inzwischen gibt es eine aktuelle und sehr ansprechende Lesung mit Musik auf YouTube. Diese verlinke ich dir im Verlauf des Interviews. Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen, liebe Katja!

Weiterlesen

Musikalischer Klavier spielen – meine Tipps

** Werbung wegen Markennennung **

Möchtest du musikalischer Klavier spielen? Mehr Gefühle am Klavier zeigen? In diesem Blogartikel findest du all die Tipps, die ich meinen Klavierschülern gebe. Eine Komposition musikalisch zu spielen ist keine Zauberei. Schon bei der Beachtung weniger Regeln klingt ein Musikstück viel musikalischer, interessanter und hörenswerter. Und wenn dein Stück auch noch richtig gefühlvoll klingen soll, dann versuche dich in die Musik hineinzudenken und überlege dir eine Filmszene mit dir als Hauptdarsteller*in. Wie das geht, erfährst du gleich. Hast du selbst ein Bild im Kopf, hat es der Zuhörer viel leichter, von der Musik berührt zu werden. Dann schaffst du es, Gefühle und Erinnerungen zu wecken. Beginnen wir aber mit den Regeln.

Weiterlesen

Quicktipp #10 – Merkspruch für die Dur-Lagen

** Werbung wegen Markennennung **

Heute habe ich ein Arbeitsblatt mit einem Zauberspruch (Merkspruch) für dich, mit welchem sich die sieben Dur-Lagen ab den weißen Tasten ganz einfach merken lassen. In meinem Artikel Dur-Lagen-Übung habe ich ausführlich darüber berichtet, warum es so wichtig und wertvoll ist, diese Lagen zu kennen.

Der Klavierpädagoge Wei Tsin-Fu ist Schöpfer des Zauberspruchs “0-3-Hase-4” für die Dur-Lagen. Seine Klavier-Methode “Schneemanns Traum” arbeitet hauptsächlich mit Bildern und Mustern und lässt selbst Anfänger ganz schnell musiktheoretische Zusammenhänge erfassen. Ein großes Dankeschön an meine wunderbare Kollegin Christine Jansen, welche mir vor einigen Jahren von Wei Tsin-Fu und seinen methodischen Ideen erzählt hat. Die Klavier-Methode “Schneemanns Traum” findest du im Shop auf  www.musikfoyer.de.

Weiterlesen