Archiv der Kategorie: Fortbildungen und Seminare

Klavierlehrer-Treffen am 21./22. Januar 2017 in Karlsruhe

KlavierlehrertreffenHallo ihr Lieben,

für alle kurzentschlossenen Klavierlehrer unter euch möchte ich den Termin für das nächste Klavierlehrer-Treffen in Karlsruhe bekannt geben.

Wir treffen uns am Wochenende des 21. und 22. Januar bei meiner lieben Kollegin Susanne Hoy in Karlsruhe und werden in privatem Rahmen methodische und didaktische Überlegungen teilen und diskutieren.

Susanne wird über „Spiele im Klavierunterricht“ sprechen, Carina Grüne hat sich die Themen „Eigene Unterrichtsbeobachtung per Video“ und „Clever Üben“ vorgenommen und Christine Gmerek teilt mit uns Gedanken über „Systemische Ansätze in der Pädagogik„. Ich werde euch zeigen, wie ich mit meinen Schülern improvisiere. „Improvisation mit rhythmischen, harmonischen und melodischen Pattern“ heißt mein Thema. Zum Thema Üben wird es sicherlich eine große Gesprächsrunde geben. Weiterlesen

Gedanken #19 – Neue Motivation

©Twinsterphoto - shutterstock.comHallo Ihr Lieben,

am 4. Juni 2016 war ich auf der 1. Internationalen Autorenmesse in Frankfurt am Main. Welche Ideen & Inspirationen ich für meine Arbeit mitgenommen habe könnt ihr im folgenden Artikel lesen.

Die  Goethe-Universität hat für die Veranstaltung das Casino auf dem Campus Westend zur Verfügung gestellt. Von 10:00 – 17:00 Uhr fanden in acht Hörsälen parallel eine Menge Vorträge und Workshops statt. Themen wie clevere Eigenvermarktung, Tipps zum Schreiben, professionelle Buchpräsentation, Marketing, Möglichkeiten, Arten des Publizierens und Zeitmanagement wurden angesprochen.

Vieles habe ich nicht zum ersten Mal gehört, aber oft benötigt es mehrere Denkanstöße, bis man in die Gänge kommt und bereit ist, etwas zu verändern. Welche Gedanken beschäftigen mich seitdem? Weiterlesen

1. Klavierlehrer-Treffen in Karlsruhe

Klavierlehrertreffen, Lehrertreffen, Klavierlehrer, Klavierpädagogen, FortbildungHallo ihr Lieben,

heute möchte ich das erste Klavierlehrer-Treffen in Karlsruhe ankündigen. Am 10. & 11. Oktober 2015 findet die Veranstaltung statt. Wir wollen uns in einem kleineren Rahmen treffen, über pädagogische Themen sprechen und Erfahrungen austauschen. Unsere Kollegin Susanne Hoy wird ihre Räumlichkeiten am Samstag zur Verfügung stellen. Am Sonntag wollen wir gemeinsam frühstücken und noch ein wenig fachsimpeln.

Carina Grüne und ich sind unabhängig voneinander auf die Idee gekommen, selbst so ein Treffen ins Leben zu rufen. Ich hätte mir gewünscht, solch einen Austausch in anderen Vereinigungen und Verbänden zu finden – wurde aber bisher enttäuscht.

Für das Klavierlehrer-Treffen hat mich die Veranstaltung „Begegnung und Austausch“ meiner verstorbenen Professorin Barbara Fry inspiriert, auf der ich als Studentin zu Gast sein durfte. Weiterlesen

Gedanken #16 – Seminar mit Herbert Wiedemann & Raumklima

© Rudiestrummer - Dreamstime.comHallo Ihr Lieben,

mir gehen wieder so viele Dinge durch den Kopf, dass es Zeit für einen neuen Artikel ist, durch den ich meine Gedanken mit euch teilen kann.

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, war ich vorvorletztes Wochenende bei dem Seminar „Klavierunterricht mit Erwachsenen“ mit Prof. Dr. Herbert Wiedemann und dem ehemaligen Musikschulleiter Karl Heinz Naumann in Kaiserslautern. Das Seminar war unglaublich inspirierend und hat mich dazu gebracht, meinen Unterricht wieder ein Stück weit kreativer und musikalischer werden zu lassen. Auch habe ich meine Rolle im Unterricht überdacht und neu erfunden. Weiterlesen

Meine Gedanken zum EPTA – Seminar in Fulda #2- Carina

© Sandra LabschIch hatte Zeit zum Nachdenken und möchte gern einige nachträgliche Eindrücke zur EPTA – Veranstaltung formulieren. Sandra hat in diesem Artikel einen ganz tollen Überblick über den zweiten Tag gegeben. Mir geht es heute darum, welche Ideen und Gedanken – und welchen Nutzen ich von diesem Seminar habe. Darum geht es doch bei einer Lehrveranstaltung, oder? Ich hoffe es ist auch etwas Inspiration für euch dabei…

Das Thema lautete „Aller Anfang ist…“ – so richtig viel konnte ich mir vorab darunter nicht vorstellen und auch das Programm lies jede Menge Raum zum spekulieren. Ging es also um Anfänger im Unterricht? Auch. Ebenso hörten wir z. B. über die Anfänge von Klaviermethoden (Prof. Aschauer) oder die mentale Vorbereitung auf das Üben (S. Kato). Die Vorträge waren wirklich vielseitig, ich persönlich würde mir deshalb etwas konkretere Ankündigungen im Programm wünschen. Diese sollen doch eigentlich Lust auf die Teilnahme machen – mich haben sie leider auch schon mal von einer Anmeldung abgehalten. Die nächsten Veranstaltungen werde ich nun erstmal besuchen und schauen, ob und wie es mich inspiriert. Es ist einfach toll, dass es solche Treffen für Klavierlehrer gibt – und vielleicht kommt ihr ja auch beim  nächsten Mal und macht euch selbst ein eigenes Bild? Weiterlesen