Archiv der Kategorie: Kreativ Begleiten / Bassfiguren / Begleitmuster

Tonleiter harmonisieren Teil 2 – klassische Akkordverbindung (mit kostenlosen Klaviernoten)

** Werbung wegen Markennennung **

Im zweiten Teil meiner Serie „Tonleiter harmonisieren“ stelle ich dir DIE klassische Akkordverbindung vor, die jeder Klavierspieler kennen und können sollte. Diese Akkordverbindung findest du in der linken Hand in vielen klassischen Klavierstücken. Heute werden wir mit dieser Akkordverbindung eine Tonleiter harmonisieren. Drei Varianten habe ich für dich vorbereitet. Eine davon ist der Albertibass, sozusagen Mozarts Signature-Begleitung. Höre dir gern noch einmal den Anfang der Sonata Facile von Mozart an, wenn du keine Vorstellung hast, wie der Albertibass klingt. Hier geht es zum Blogpost. Die Klaviernoten zum heutigen Artikel gibt es als kostenlosen Download im ZauberKlavier-Shop.

Weiterlesen

Kreativ am Klavier – Tonleiter harmonisieren Teil 1 (mit kostenlosen Klaviernoten)

** Werbung wegen Markennennung **

Hallo Ihr Lieben,

eine Tonleiter zu harmonisieren ist eine wunderbare Möglichkeit, kreativ am Klavier zu werden. Es steckt viel Potenzial in dieser klangvollen Übung und viele Lerninhalte können daran trainiert, begriffen oder wiederholt werden. Mit dem Harmonisieren einer Tonleiter werdet ihr euch mit dem Tonvorrat und den Akkorden einer Tonart vertraut machen und harmonisch Denken üben. Je nachdem, wie das Projekt Tonleiter harmonsieren umgesetzt wird, werden musikalische und/oder rhythmische Bausteine kennengelernt, trainiert oder miteinander verbunden. Bassfiguren in der linken Hand beispielsweise. Oder die rechte Hand übt sich darin, die Tonleiter auch noch mit passenden Akkorde zu untermalen. Wie in der Popmusik üblich. Die Klaviernoten zum Artikel gibt es als kostenlosen Download im ZauberKlavier-Shop. Lasst euch überraschen. Es wird mehrere Artikel zu diesem Thema geben.

Weiterlesen

Kreativ Begleiten -„Happy Birthday“ mittelleichte Version (mit kostenlosen Klaviernoten)

** Werbung wegen Markennennung **

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich euch im ersten „Happy Birthday“ Artikel eine leichte Version (mein-klavierunterricht-blog.de) des Stückes vorgestellt habe, folgen heute zwei mittelleichte Varianten des bekannten Geburtstagsliedes. Dafür bekommt die linke Hand ein Begleitmuster. Für die zweite Version darf sich die rechte Hand an Doppelgriffen bzw. Zweiklängen versuchen. So klingt der Satz ein wenig voller und fortgeschrittener.

Die Klaviernoten für die heute vorgestellten Versionen von „Happy Birthday“ gibt es in der Rubrik „kostenlos“ in meinem Shop (shop.zauberklavier.de). Den Download-Link der PDF-Datei findet ihr in der Artikelbeschreibung.

Begleitmuster

Ihr habt es bestimmt schon mitbekommen. Ich liebe Begleitmuster! Wie der Name schon verrät: die linke Hand bekommt eine Bassfigur, die einem bestimmten Muster folgt. So sieht das Begleitmuster aus, dass ich für „Happy“ Birthday ausgewählt habe: Weiterlesen

Kreativ Üben – „Kaminfeuer“ / Begleitung erleichtern (mit kostenlosen Klaviernoten)

** Werbung wegen Markennennung **

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich euch im Dezember ein kleines Klavierstück mit dem Titel „Kaminfeuer“ vorgestellt habe, kommen heute einige Ideen, wie die Begleitung erleichtert und somit variiert werden kann. Wenn ihr den ersten Artikel verpasst habt und das Stück im Original kennenlernen wollt: *klick*

Die Begleitung zu erleichtern ist beim Lernen von Klavierstücken sehr klug und überaus sinnvoll. Vielleicht kann man das mit Tanzen lernen vergleichen. Erst der Grundschritt und nach und nach kommen die Figuren und Extras dazu. Macht es Sinn, eine kunstvolle Choreografie direkt von Beginn an im Original zu erlernen? Ein Profi wird damit wenig Probleme haben, denn ihm oder ihr sind die Elemente bereits bekannt und es muss nur die neue Kombination einstudiert werden. Ein Anfänger ohne abrufbares Repertoire dieser Bausteine wird völlig überfordert sein.

Auch Musikstücke bestehen aus Bausteinen. Je mehr davon bekannt sind und bereits geübt wurden (und damit als motorisches Repertoire zur Verfügung stehen), um so leichter ist es, ein Stück zu lernen. Und um so schneller geht das. Die Begleitung eines Klavierstückes zu erleichtern, sorgt anfangs für ein entspannteres und freudvolleres Lernen ohne Überforderung. Zu einem späteren Zeitpunkt des Übens bringt es ebenso viel Mehrwert, die Begleitung eines Stückes zu verändern, also zu variieren. Weiterlesen