Schlagwort-Archive: Noten und meine Meinung…

Klaviernoten: Ella Ketterer „Adventures in Piano Technic“ (1934) mit Hörbeispielen

Ella Ketterer Adventures in TechnicHallo Ihr Lieben,

In meiner letzten Bestellung bei sheetmusicplus.com ist ein Heft der US-amerikanischen Pädagogin & Komponistin Ella Ketterer (1889-1981) in meinem Warenkorb gelandet. Ich habe mir das Notenheft genauer angesehen und einen Großteil der Stücke aufgenommen. Die Hörbeispiele und meine Gedanken zu diesen Klaviernoten könnt ihr im heutigen Artikel lesen.

Adventures in Piano Technic“ enthält 26 Stücke mit einer Länge zwischen 3 und 5 Zeilen und ist bei Theodore Presser Company erstmalig im Jahr 1934 erschienen. In den USA kostet das Heft 4,95 Dollar. In Deutschland ist es beispielsweise bei alle-noten.de zum Preis von 7,50 Euro erhältlich.

Zuerst habe ich die Stücke aus „Adventures in Piano Technic“ quergespielt und dann, beginnend mit dem Letzten, alle Stücke der zweiten Hälfte aufgenommen. Ich bin fasziniert und begeistert von diesen kleinen Kompositionen und der Art und Weise, wie die technischen Inhalte umgesetzt wurden.

Das Aufnehmen hat mir riesigen Spaß gemacht und es hat mich regelrecht gepackt, die kleinen Kompositionen möglichst perfekt einzuspielen. Weiterlesen

Michael Proksch „Klaviergeschichten in Noten“ Teil 1 (mit Hörbeispielen)

Michael Proksch Klaviergeschichten in N0ten Teil 1Gestern habe ich „Klaviergeschichten in Noten“ Teil 1 von Michael Proksch zur Hand genommen. Mit diesen Kompositionen hatte ich mich bisher noch nicht beschäftigt. Das 49 Seiten starke Heft im Querformat enthält 35 Stücke, wobei die letzten sieben für Klavier zu vier Händen komponiert sind. Der Schwierigkeitsgrad wird als einfach eingestuft.

Erschienen ist das Notenheft 2004 bei Adera, mittlerweile ist es bei Breitkopf & Härtel gelistet. Der Preis beträgt 16,90 Euro. Einen zweiten Band der Klaviergeschichten gibt es ebenso und eine CD, auf der alle 66 Stücke eingespielt sind. Weiterlesen

Daniel Hellbach „Piano for Two“ Vol.2 (mit Hörbeispielen)

Hellbach Piano for Two Vol 2Heute möchte ich euch Piano for Two Vol. 2 von Daniel Hellbach vorstellen. Auch diesmal gibt es Hörbeispiele. Das Notenheft ist im Jahr 2000 bei dem schweizer Verlag Acanthus Music erschienen. In Deutschland ist es für 16 Euro erhältlich.

Auf 30 Notenseiten finden wir acht mittelschwere Klavierstücke zu vier Händen. Die Stücke sind eineinhalb bis zweieinhalb Seiten lang.

Carina und ich haben 6 der 8 Stücke aus dem Heft aufgenommen, als wir uns in den vergangenen Sommerferien gesehen haben. Wir waren und sind uns einig, dass wir den zweiten Band von Piano for Two uneingeschränkt empfehlen können. Und wir hatten eine  Menge Spaß beim Spielen! Weiterlesen

Notengeschenke für Jugendliche und Erwachsene – #1 sehr leicht & leicht

© Subbotina - Dreamstime.comWeihnachten steht schon wieder vor der Tür und ich möchte euch heute zum ersten Mal einige Hefte für jugendliche und erwachsene Anfänger kurz vorstellen, die ich für wunderbare Geschenkideen halte.

Viele dieser Noten habe ich bereits mit Hörbeispielen auf meinem Blog vorgestellt und mit den meisten Heften arbeite ich regelmäßig im Unterricht.

Es sind also meine Favoriten der letzten Jahre und das wird sich auch so schnell nicht ändern. Ich werde von nun an regelmäßig am Jahresende ergänzend neue Hefte vorzustellen, die im Laufe der letzten zwölf Monate mein und das Herz meiner Schüler erobert haben.

Heute soll es um Notenhefte mit ganz leichten und leichten Stücken gehen, über die sich besonders jugendliche und erwachsene Anfänger und Wiedereinsteiger freuen. Weiterlesen

Neuerscheinung: Kerstin Strecke „Tio feiert Weihnachten“ (mit Hörbeispielen)

Tio feiert Weihnachten“ von Kerstin Strecke ist ganz neu im Breitkopf Verlag erschienen. Es kostet 12,90 Euro. Ich habe einige der Stücke für euch aufgenommen und möchte meinen ersten Eindruck mit euch teilen.

Auf 28 Notenseiten (32 insgesamt) finden wir 26 „beliebte Weihnachtslieder für Klavier sehr leicht bis leicht gesetzt„. Die Autorin hat das Heft ganz zauberhaft illustriert und es ist eine Freude hineinzuschauen.

Die ersten sechs Lieder gibt es in zwei Versionen. Bei einer ist die Melodie auf zwei Hände verteilt (Hörbeispiel vier). Das sind die sehr leichten Sätze im Heft. Die zweite Version ist in einer anderen Tonart und hier spielt die rechte Hand die Melodie. Begleitet wird sie von der linken Hand, wobei ich mich bei dieser Formulierung etwas schwer tue, denn die linke Hand erweckt eher den Eindruck einer zweiten Stimme als einer Begleitung. Doch hört selbst: Weiterlesen