Schlagwort-Archive: Manfred Schmitz

Nachruf auf Manfred Schmitz

Foto: © Klaus Manzek

Manfred Schmitz am Flügel – Foto: © Klaus Manzek

Als ich vor wenigen Tagen für meinen Artikel „Erste Klavierstücke für Florian“ recherchiert habe, musste ich auf der Homepage des AMA-Verlages lesen, dass Manfred Schmitz am 7.7.2014 verstorben ist.

Das hat mich wirklich traurig gestimmt, denn ich bewundere die Arbeit von Manfred Schmitz sehr. In meinen Regalen stehen nahezu alle seiner pädagogischen Publikationen.

Ich freue mich, den Nachruf auf Manfred Schmitz, geschrieben von meinem geschätzen Kollegen W. Thomas Heyn (Verlag Neue Musik), veröffentlichen zu dürfen. Weiterlesen

Manfred Schmitz „Erste Klavierstücke für Florian“ (mit Hörbeispielen)

Cover: © AMA 2001Manfred Schmitz:
„Erste Klavierstücke für Florian“

  • Untertitel: „19 sehr leichte musikalische Geschichten“
  • mit Farbillustrationen von Peter Muzeniek
  • Verlag: AMA Verlag © 2001
  • Druckausgabe: 14,95 Euro (mit 5 Beispielseiten)
  • portofrei bestellbar bei Musikforum Demond
  • 19 Stücke auf 19 Notenseitenseiten
  • Länge: 2-7 Zeilen (2 Stücke sind zweiseitig)
  • Zielgruppe: Kinder
  • Beschreibung des Verlags:Die musikalischen Spielereien mit bekannten Liedern und Geschichten bieten Anregung, kleine Stücke selbst zu komponieren. Es ist ein erster Schritt zum Spiel mit Tönen: Eine kleine Melodie wird verändert oder erweitert. Kann man das Originalstück fehlerlos spielen, ist dies nicht mehr schwer – und vielleicht entsteht so auch eine völlig neue Geschichte. Es macht allerdings auch Spaß, die Stücke nur so zu spielen, wie sie dort stehen.“
  • Pedal: bei 3 von 19 Stücken
  • Fingersätze: ja

Weiterlesen

Valentinstagverlosung – Manfred Schmitz „Jugendalbum“ mit Hörbeispielen

Hallo Ihr Lieben,

ein ganz spontaner Entschluss – der zweite Artikel heute!

Und damit die Möglichkeit, mich für viele schöne Kommentare, Briefe, zugesendete Noten, Tipps & Inspiration zu bedanken!

Ich freue mich über die vielen Menschen, die durch diesen Blog in mein Leben getreten sind! Um nur einige zu nennen:

Irina Woronow, die mich durch ihre mitreißende Art, ihre schönen Stücke (Klavierschule „Verliebte Giraffe„) und ihre vielen Tipps für den Unterricht mit Kindern sehr inspiriert hat. Weiterlesen

Gedanken #11 – Besser sitzen beim Unterrichten, zauberhafte Tangos & mehr

@ Sandra Labsch - privat

MiShu-Klavierbank

Hallo Ihr Lieben,

um die Weihnachstzeit hatte ich die Gelegenheit, eine besondere Sitzgelegenheit kennezulernen und auszuprobieren. Um genau zu sein einen „MiShu- Bewegungsstuhl„, welcher sich dreidimensional bewegen kann. (Hier geht es zur MiShu-Homepage.)

Wobei „Stuhl“ in meinen Augen ein wenig ungenau ist, denn es handelt sich dabei eher um einen Hocker. Einen Stuhl verbinde ich mit einer Lehne, und die hat das MiShu-Kunstwerk nicht zu bieten.

Das Thema Sitzen geht mir schon seit geraumer Zeit durch den Kopf. Ich verbringe den Großteil meines Tages in dieser Position und ich möchte meinem Rücken zumindest nicht schaden. In den letzten Monaten ist es mir auch immer wieder aufgefallen, wie ich manchmal auf meinem Ikea-Stuhl hänge. Ohne Haltung und auch ein wenig ohne Anstand. Als Lehrerin sollte ich ein gutes Vorbild sein und mit einer aufrechten Körperhaltung glänzen. Übereinandergeschlagene Beine sind ja manchmal elegant aber mehrere Stunden so zu sitzen kann nicht gesund sein. Weiterlesen