Schlagwort-Archive: Nützliches und Interessantes für Musiklehrer und Musiker

Nachruf auf Manfred Schmitz

** Werbung wegen Markennennung **

Foto: © Klaus Manzek

Manfred Schmitz am Flügel – Foto: © Klaus Manzek

Als ich vor wenigen Tagen für meinen Artikel „Erste Klavierstücke für Florian“ recherchiert habe, musste ich auf der Homepage des AMA-Verlages lesen, dass Manfred Schmitz am 7.7.2014 verstorben ist.

Das hat mich wirklich traurig gestimmt, denn ich bewundere die Arbeit von Manfred Schmitz sehr. In meinen Regalen stehen nahezu alle seiner pädagogischen Publikationen.

Ich freue mich, den Nachruf auf Manfred Schmitz, geschrieben von meinem geschätzen Kollegen W. Thomas Heyn (Verlag Neue Musik), veröffentlichen zu dürfen. Weiterlesen

Update Spielwiese 2014

** Werbung wegen Markennennung **

© Carina GrüneEs ist in den letzten Monaten einiges ins Rollen gekommen. Ich habe Neues probiert und Ideen entwickelt – das schriftliche Formulieren von Unterrichtszielen (Meine Spielwiese 2014) kann ich nur empfehlen! So ist die aktuelle Lage:

1. Eine positive Unterrichtssprache verwenden und besser quittieren

Ich formuliere Lob und Kritik noch bewusster als vorher. Ich versuche zuerst, die Entwicklung innerhalb der Woche zu loben. Da ich die Stunden protokolliere, kann ich dies ganz gut bewerten. Vorausgesetzt ich schaue auch darauf, das verpeile ich manchmal. 🙁 Anschließend lobe ich gelungene Stellen und versuche darauf aufzubauen. Ich bemühe mich keine direkte Kritik zu äußern, sondern mache den Schüler auf ein noch nicht bewältigtes Detail aufmerksam. Das hast du geschafft und jetzt versuch dies mal. Die Sprachtipps in „Coffee with Ray“ fand ich sehr hilfreich. Ich suche noch nach ein paar schönen Formulierungen… Ich habe ein paar Bücher zum Thema Kommunikation mit Kindern auf meiner Wunschliste, mal schauen wann ich dazu komme. Weiterlesen

Meine Gedanken zum EPTA – Seminar in Fulda #2- Carina

** Werbung wegen Markennennung **

© Sandra LabschIch hatte Zeit zum Nachdenken und möchte gern einige nachträgliche Eindrücke zur EPTA – Veranstaltung formulieren. Sandra hat in diesem Artikel einen ganz tollen Überblick über den zweiten Tag gegeben. Mir geht es heute darum, welche Ideen und Gedanken – und welchen Nutzen ich von diesem Seminar habe. Darum geht es doch bei einer Lehrveranstaltung, oder? Ich hoffe es ist auch etwas Inspiration für euch dabei…

Das Thema lautete „Aller Anfang ist…“ – so richtig viel konnte ich mir vorab darunter nicht vorstellen und auch das Programm lies jede Menge Raum zum spekulieren. Ging es also um Anfänger im Unterricht? Auch. Ebenso hörten wir z. B. über die Anfänge von Klaviermethoden (Prof. Aschauer) oder die mentale Vorbereitung auf das Üben (S. Kato). Die Vorträge waren wirklich vielseitig, ich persönlich würde mir deshalb etwas konkretere Ankündigungen im Programm wünschen. Diese sollen doch eigentlich Lust auf die Teilnahme machen – mich haben sie leider auch schon mal von einer Anmeldung abgehalten. Die nächsten Veranstaltungen werde ich nun erstmal besuchen und schauen, ob und wie es mich inspiriert. Es ist einfach toll, dass es solche Treffen für Klavierlehrer gibt – und vielleicht kommt ihr ja auch beim  nächsten Mal und macht euch selbst ein eigenes Bild? Weiterlesen

EPTA-Seminar 2014 in Fulda #2 – Sandra

** Werbung wegen Markennennung **

Heute möchte ich Euch über den zweiten Tag des EPTA-Seminares in Fulda berichten. Viele Vor- und Beiträge warteten auf uns und los ging es mit „Frühsport“ der ganz besonderen Art.

© Maksim Luhouski - Dreamstime.comDer Samstag startete mit dem 45-minütigen Bewegungskurs „Übungen für Körper und Geist, um Beweglichkeit, Durchlässigkeit und Wachheit für das Musizieren vorzubereiten„. Zum ersten Mal seit langem hatte ich wieder das Gefühl, mich ganz auf mich konzentrieren zu können. Die Weite des Saal war toll, die morgendliche Stimmung hat mich verzaubert und ich konnte meinen Körper direkt spüren. Mit geschlossenen Augen konnte ich den Sonnenschein fühlen und alles wurde ganz schnell warm. Mich auf diese Weise wahrzunehmen hat mir gefehlt – schon länger. Ich weiß noch nicht, wie es in diese Richtung weitergeht, aber es sollte weitergehen! Denn es hat gut getan. Vielen Dank an die Kursleiterin Petra Bleser für diese schöne Erfahrung! Weiterlesen

EPTA-Seminar 2014 in Fulda #1 – Sandra

** Werbung wegen Markennennung **

© Sandra LabschHeute am frühen Nachmittag sind Carina und ich in Fulda angekommen. Bis einschließlich Sonntag findet hier in der Barockstadt das EPTA-Seminar „Aller Anfang ist…“ statt.

Der erste Tag der Tagung ist vorüber und ich habe nach nur vier Vorträgen das Gefühl, meine Gedanken kaum noch sortieren zu können. Also gibt es eine Spätschicht und ein witziges Vorhaben, denn Carina und ich schreiben parallel über unsere Eindrücke des heutigen Tages. Nur in Kurzform – es ist bereits jetzt kurz vor 11 in der Nacht. Carina hat mich gebeten, die Einleitung zu schreiben, deshalb gibt es zuerst meine Impressionen vom heutigen Tag. Carinas Eindrücke findet ihr im vorherigen Blogbeitrag. Weiterlesen