Schlagwort-Archive: Notenlesen üben

Quicktipp #3 – Tastatur & Notenlinien zum Ausdrucken

Tastatur & Notenlinien, kostenloses Arbeitsblatt; Notenlesen lernen, gratis PDF, NotenHeute habe ich eine Grafik für euch, die Schülern helfen soll, Notenschrift in Verbindung mit der Klaviertastatur zu verstehen.

Nachdem man die beiden Notenschlüssel eingetragen hat, ist sehr gut zu erkennen, dass sich dazwischen nur das eingestrichene C bzw. Spiegel-C auf der Hilfslinie befindet. Das Spiegel-C verbindet die beiden Notenschlüssel.

Es macht Schülern bestimmt Spaß, die Tasten die zu einer Linie führen, auszumalen. So können sie sehr gut erkennen, dass immer eine weiße Taste übersprungen wird. Die dazugehörigen Noten befinden sich dann im Zwischenraum. Dadurch entwickelt man schneller ein Gefühl für relatives Notenlesen.

Die Inspiration zu dieser Grafik bekam ich von meiner amerikanischen Kollegin Adrienne Mc Kinney. Auf www.pianolex.com stellt sie weitere kostenlose Arbeitsblätter zur Verfügung. Weiterlesen

Neuerscheinungen 2013 – Breitkopf & Härtel mit Hörbeispielen

Hallo Ihr Lieben,

nach langer Zeit gibt es wieder ein Artikel über Noten-Neuerscheinungen. Diesmal mit Heften von Breitkopf & Härtel. Das ist schnell gemacht dachte ich.  😉   Pustekuchen! Der Breitkopfverlag bietet auf seiner Seite alle Stücke zum Anhören an. Das gefällt mir unheimlich gut, denn bevor ich mich zum Kauf eines Heft entscheide, möchte ich hören, ob mir die Stücke wirklich zusagen. Und wenn ich das Heft schon besitze, ist meine erste Wahl zu schauen, ob ich das Stück auch im Netz finde. Eine CD einzulegen kann schon ganz schön anstrengend sein.  😆 Jedenfalls – ich habe mich heute & gestern durch viele Stücke gehört und mir die herausgesucht, die mir besonders gefallen & euch einen ersten Eindruck vermitteln. Zumindest einen akustischen. Weiterlesen

online Notenlesen üben

Schon oft wurde ich den den letzten Jahren gefragt, wie man Notenlesen üben kann. Gerade erwachsene Schüler sind sehr motiviert und wollen ihren Traum vom Klavierspielen so schnell wie möglich in die Tat umsetzen. Dabei hat sich der ein oder andere durch das Internet gegoogelt – auf der Suche nach einem passenden Programm. Kostenlos soll es natürlich auch noch sein! Wir sind ja leider „verwöhnt“ von den kostenlosen Angeboten des World Wide Web und wissen die Arbeit, die dahintersteckt oft gar nicht mehr zu schätzen – ich hoffe, ihr seht das ein wenig anders. 😉 Weiterlesen