Schlagwort-Archive: Melodien begleiten

Kreativ Begleiten – „Be Happy“ / Fokus auf Quinten (mit kostenlosen Klaviernoten)

© Piti Tan - Shutterstock.comHallo ihr Lieben,

für den heutigen Artikel habe ich euch ein kleines Stück komponiert und vierzehn Möglichkeiten zusammengestellt, wie man die Melodie begleiten kann. Dabei steht die Quinte im Mittelpunkt. Die Patterns (Bausteine) für die linke Hand sind nach Schwierigkeit geordnet und bis auf wenige Ausnahmen absolut anfängertauglich. Alle Versionen bekommt ihr ausnotiert als PDF-Sammlung am Ende des Artikels. Diese Stücke dürfen gern weitergegeben und im Klavierunterricht verwendet werden.

Das Variieren von Begleitungen ist in meinem Unterricht ein fester Bestandteil und meine Schüler geben mir immer wieder die Rückmeldung, dass sie viel Freude daran haben. Direkt im Unterricht lassen sich so in kurzer Zeit einige Erfolgserlebnisse produzieren und der Schüler geht sehr motiviert nach Hause. Werden die verschiedenen Versionen dann noch einmal geübt, lässt sich mit relativ geringem Aufwand viel Spielerfahrung sammeln und die Koordination beider Hände wird hervorragend trainiert. Die Begleit-Patterns sind zudem eine sehr nützliche Improvisationsgrundlage. Weiterlesen

Kreativ Begleiten – Begleitmuster für Anfänger: 4er Takt

© Pahham - Dreamstime.comHeute gibt es wieder einen Artikel zum Thema Spiel nach Akkordsymbolen bzw. Lead-Sheet. Ich habe eine Übersicht mit vier leichten Begleitmustern im 4er-Takt für euch. Dazu gibt es eine neue, leichte Melodie mit Akkordsymbolen. Daran könnt ihr die Begleitmuster ausprobieren. Hör- und Notenbeispiele zu allen vier Bassfiguren sollen bei diesem Vorhaben helfen.

Im ersten Teil dieser Serie habe ich Begleitmuster im 3er-Takt vorgestellt und vier ganz leichte Melodien im Fünftonraum zum Ausdrucken angeboten. Diese funktionieren natürlich auch mit den heute präsentierten Bassfiguren.

Die neue Melodie ist ebenfalls in C-Dur. Im Gegensatz zu den Melodien im ersten Lead Sheet-Artikel hat die rechte Hand mehr zu tun. Es handelt sich um eine rhythmisch abwechslungsreichere Melodie, die sich durch viele Tonschritte auszeichnet. Weiterlesen

Kreativ Begleiten – Begleitmuster für Anfänger: 3er Takt

Melodien am Klavier begleiten, Lead Sheet, Leadsheet, Bassfiguren, Begleitmuster, kostenlose Klaviernoten, PDF-DownloadHallo ihr Lieben,

draußen stürmt es wie verrückt und heute morgen fielen dicke Schneeflocken vom Himmel. Der Sturmhof, auf dem mein Mann und ich zur Zeit dem Stadtleben entfliehen, macht seinem Namen alle Ehre.

Bei diesem Wetter hat man viel Zeit. Zum Lesen, Faulenzen und Artikel schreiben. Heute habe ich vier ganz leichte Melodien im C-Fünftonraum für euch, mit denen man das Spiel mit Akkordsymbolen, auch Lead Sheet-Spiel genannt, üben kann.

In meinem vorletzten Artikel „Erste Klavierstunde #2“ hatte ich die Melodien bereits vorgestellt. In Form von „Spielen nach Zahlen“. Der Schüler spielt die Melodie und der Lehrer begleitet harmonisch. In verschiedenen Taktarten – um ein Gefühl zu vermitteln, wie ein 2er, 3er, 4er oder 6er Takt klingt. Und was es überhaupt bedeutet, dass Musik in verschiedenen Taktarten steht.

Die meisten Schüler werden Lust bekommen, die Melodie selbstständig zu begleiten. Dafür möchte ich heute eine Anleitung geben und Material zur Verfügung stellen. Mein Plan ist es, ganz leichte Begleitungen für die verschiedenen Taktarten zusammenzufassen. Ich beginne mit dem 3er Takt. Weiterlesen

Erste Klavierstunde #2 – Spielen nach Zahlen / Gefühl für Taktarten bekommen

© Pakhay Oleksandr - fotolia.comHallo Ihr Lieben,

ich habe mir etwas Neues ausgedacht. Für die erste Klavierstunde oder für Zwischendurch. Spielen nach Zahlen. Aber wirklich nur nach Zahlen. Ohne Noten – und deshalb wunderbar geeignet, um die allererste Klavierstunde mit einem älteren Kind, Jugendlichen oder Erwachsenen zu bestreiten. Mit ganz viel Musik. Was die Schüler noch alles dabei üben und entdecken können, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Wie kam es zu der Idee?

Beim Klavierspielen läuft vieles parallel ab. Tonhöhe lesen, Tonlänge erkennen und sinnvolle Fingersätze verwenden. Den Takt verstehen und seine Schwingung fühlen. Die Form des Stückes verstehen und musikalisch gestalten – all das mit zwei Händen, die teilweise völlig verschiedene Dinge machen. Weiterlesen