Volkslieder #3 – Es geht ein‘ dunkle Wolk herein (mit kostenlosen Klaviernoten und 5 leichten Begleitungen)

Noten, Es geht ein dunkle Wolk herein, kostenlose Klaviernoten, gratis, PDF-Download, Sandra Labsch, ZauberKlavier, Anfänger, FortgeschritteneHeute möchte ich euch wieder ein Volkslied vorstellen, zu dem ich dieses Mal fünf leichte Begleitungen ausgesucht habe. Das Lied aus dem 17. Jahrhundert heißt „Es geht ein‘ dunkle Wolk herein“.

Zur Zeit interessiere ich mich ganz besonders für solche alte Melodien, da ich an Stücken arbeite, die ebenfalls diesen besonderen „Charme“ haben. „Mittelalterlich“ würde ich das nennen, auch wenn ich mit diesem Begriff historisch etwas daneben liege.

Das musikalische Mittelalter geht bis 1400. Bis 1600 spricht man von Renaissance, woran sich der Barock anschließt, der 1750 mit Bachs Tod endete.

„Es geht ein‘ dunkle Wolk herein“ wurde 1646 in die Liederhandschrift des Pater Werlin vom Kloster Seeon aufgenommen. In der Handschrift ist nur eine Textstrophe überliefert.

Das Lied kann natürlich deutlich älter sein, vielleicht wurde es tatsächlich schon im Mittelalter gesungen. Jedenfalls mag ich die dorische Melodie sehr gern und wie man diese ganz leicht begleiten kann, werde ich euch heute zeigen.

 

© Sandra Labsch

Begleitung 1     
Quinten

Begleitung 2     
Dreiklang (Grundton – Terz/Quinte)

Begleitung 3     
gebrochener Dreiklang (Grundton – Quinte – Terz)

Begleitung 4     
gebrochener Dreiklang (Grundton – Terz – Quinte)

Begleitung 5     
gehaltener Grundton – Quinte/Terz im Wechsel

KlavierDruckerneuEs geht ein‘ dunkle Wolk herein

Diesmal habe ich die Noten zum Ausdrucken ohne Text vorbereitet. Als Klavierversion sozusagen. Für einen runderen Schluss habe ich noch einen Takt angehängt. So kann man ganz entspannt in der Begleitung auf dem Grundton aufhören. Das kleine oder das große E (Begleitung 1) eignet sich dafür. Die kleine Finger der linken Hand liegt in den einzelnen Takten immer auf dem jeweiligen Grundton. Es werden neben der Quinte in Begleitung 1 also nur Grundstellungsdreiklänge gespielt. Ich denke, dass dies dem Charakter der Melodie entgegenkommen und sie immer noch „alt“ wirkt. In diesem Artikel (Begleitmuster & Bassfiguren #2) hatte ich beispielsweise modernere Begleitmuster vorgestellt, die ich mir bei „Es geht ein‘ dunkle Wolk herein“ überhaupt nicht vorstellen kann. Es sei denn, man möchte der Melodie eine modernere Färbung geben.

Jede der fünf Begleitungen hat einen eigenen Charakter. Die erste bekommt durch die Quintparallelen ihren mitteralterlichen Charme. Die zweite wirkt trotz der Melancholie etwas beschwingt und tänzerisch. Bei der dritten höre ich fast die Regentropfen und bei der vierten stelle ich mir kullernde Tränen vor. Die fünfte Begleitung gibt einem das Gefühl, dass es gar nicht mehr aufhört zu regnen.

Ich verwende die internationalen Akkordsymbole. B bedeutet H-Dur (H-Dis-Fis) und Bm steht für H-Moll bzw. den H-Moll-Dreiklang (H-D-Fis).

Falls ihr euch wundert, warum der letzte Takt der auftaktigen Melodie in meiner Version drei Pulsschläge hat: In der Regel ergeben der Auftakt und der Schlußtakt eines Stückes einen vollständigen Takt. Bei „Es geht ein‘ dunkle Wolk herein“ dürfte der Schlußtakt demnach nur zwei Pulsschläge haben, denn der Auftakt dauert bereits einen Pulsschlag.

Nach 15 vorausgegangen Takten mit je drei Pulsschlägen fühlt sich ein Takt mit zwei Pulsschlägen für mich nicht rund und schon gar nicht richtig an. Ich persönlich verstehe nicht, warum man es besser sein soll, sich nach der Mathematik und nicht nach dem Gefühl zu richten. Wie macht ihr das und welche der Begleitvarianten gefällt euch am Besten?

Viele Grüße aus Berlin,

Eure Sandra

Anzeige
Zum Shop von ZauberKlavier

2 Gedanken zu „Volkslieder #3 – Es geht ein‘ dunkle Wolk herein (mit kostenlosen Klaviernoten und 5 leichten Begleitungen)

  1. Wölkchen

    Liebe Sandra,

    vielen Dank für diese wunderbare Gelegenheit, mal wieder eine einfache Liedbegleitung mit verschiedenen Varianten zu probieren.
    … der Titel des Stückes spricht mich natürlich sehr an ;o)

    Herzliche Grüße zurück nach Berlin!
    das Wölkchen (meist nicht ganz so dunkel)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.