Archiv für den Monat: September 2013

Kompositionsunterricht #3: Wie klingt eigentlich Dorisch?

 

Hallo Ihr Lieben,

bevor ich ein paar Tage unterwegs bin (und hoffentlich mit einem Stapel interessanter türkischer Klaviernoten und -schulen zurückkomme), heute noch ein Artikel über den dorischen Modus. Weiterlesen

Carol Klose „Bach Around the Christmas Tree“ (mit Hörbeispielen)

Bis Weihnachten ist es zwar noch ein Weilchen, aber dieses Heft ist nach meinen Informationen nicht bei den Großlieferanten auf Lager, ergo in Deutschland nur mit Wartezeiten zu bekommen. Deshalb möchte ich es lieber zu früh als zu spät vorstellen.

„Bach Around the Christmas Tree“ (Warum eigentlich schreibt man im Englischen manche Wörter in Titeln und Überschriften groß?) enthält 18 Weihnachtslieder, die im Stil der großen Komponisten von Carol Klose arrangiert sind.

Carol Klose ist bei Hal Leonard untergekommen und hier geht es zu ihren Heften. Sie komponiert und arrangiert gleichermaßen. Ich habe mir „Bach Around the Christmas Tree“ vor einigen Jahren in den USA bestellt und werde mir demnächst noch den Nachfolgeband („More Bach Around the Christmas Tree“) besorgen. 7,95 $ kostet jedes Heft. Weiterlesen

Dennis Alexander „Especially für Boys“ & „Especially for Girls“ mit Hörbeispielen

Dennis Alexander ist einer der bekanntesten lebenden amerikanischen Pädagogen und komponiert fantastische Unterrichtsliteratur.

Und während ich diesen Satz formuliere geht mir folgende Frage durch den Kopf:
Gibt es das eigentlich in Deutschland? Bekannte Pädagogen & Komponisten?
Ich glaube nicht – hier zählt man als Komponist erst etwas, wenn man sich irgendetwas noch nie dagewesenes ausgedacht hat (was wie ich glaube, seit vielen Jahren nicht mehr möglich ist) oder wenn man tot ist. Am besten beides! 😉 Pädagogen werden nur akzeptiert, wenn sie 100 Jahre alte Klavierschulen benutzen und in alter Tradition lehren… So meine Erfahrung. Weiterlesen

Neuigkeiten…

Hallo Ihr Lieben,

im Mai habe ich auf meiner Zauberklavier-Seite einen Post geschrieben und die Idee für mein erstes Heft vorgestellt. Hier geht es zum Artikel (und weiteren Hörbeispielen). Seitdem sind aus den 18 geplanten Stücken genau 30 geworden und ein Verlag on Demand ist auch nicht mehr nötig, denn ein ‚richtiger‘ Verlag wird die Aufgabe übernehmen, meine Kompositionen zu publizieren. 🙂

Wenn alles klappt, sollte das Heft Anfang 2014 fertig sein und jugendliche und erwachsene Anfänger werden hoffentlich viel Freude an den höchstens zweiseitigen Stücken haben. Zu den meisten Stücken wird es Übetipps oder kleine Erklärungen geben. Meine Schüler sind fleißig am Üben & Ausprobieren und fabelhafte Versuchskaninchen. Weiterlesen

Gedanken #7 – rund um’s Aufnehmen…

Hallo Ihr Lieben,

schon am Wochenende wollte ich Euch ein weiteres Weihnachtsheft, diesmal aus den USA, vorstellen. Der Plan ist an den Aufnahmen gescheitert. Ganz einfach: ich konnte mich nicht gut genug konzentrieren, ein paar Stücke fehlerfrei einzuspielen.

Derzeit schwirrt mir zu viel im Kopf herum. Ich arbeite an meinem ersten Notenheft, nehme Kompositionsunterricht und habe einen Haufen Ideen für meinen Blog. Die Noten stapeln sich und ich habe gefühlt noch Jahre zu tun, Euch interessante Hefte vorzustellen.

Und über die Notenhefte möchte ich im Idealfall nicht nur Schreiben sondern Euch auch eine Auswahl an Stücken zum Reinhören anbieten. Das heißt, ich muss üben, guter Konzentration sein und viel Zeit zum Aufnehmen haben oder… ich brauche einen Mac und das Programm Logic Pro. Weiterlesen