Kreativ am Klavier #5 – japanische Impression (mit kostenlosen Klaviernoten zum Downloaden)

kostenlose Klaviernoten, gratis Noten, Zauberklavier, Asiatische Impression, Japanisches Stück, PDF, Download, Ein langer WegHeute gibt es ein ganz einfache Idee zum Improvisieren, die den Klavierspieler in eine andere Welt entführt.

Als kleines Extra habe ich ein Stück mit dieser Idee komponiert. Die Noten dazu gibt es – kostenlos zum Downloaden – am Ende des Artikels.

Gefunden habe ich die Idee in dem leider vergriffenen Heft „Popmusik im Klavierunterricht – selbst gemacht!“ von Francis Schneider (Musikedition Nepomuk).

Mit Pop-Musik hat die Improvisation nichts zu tun.  Zumindest nicht in Deutschland, denn „japanisches Lokalkolorit“ wird hier nicht von der breiten Masse gehört. Im Heft ist es eine Idee für Zwischendurch.

Los geht’s:

Die linke Hand spielt abwechselnd die Quinte auf dem H und auf dem Fis.

Links

Quinten - SL     

meine Vorschläge:

  • Mit Pedal finde ich den Klang noch interessanter. Einfach die ganze Improvisation hindurch getreten halten. Wem der Pedalklang zu „dick“ ist, kann die Melodie in der rechte Hand höher spielen.
  • Wer das Bedürfnis nach einem „ordentlichen“ Schluss hat, kann am Ende nach der Quinte auf dem H noch ein einzelnes H als Abschluss spielen. Ich meine aber, dass die asiatische Musik so besonders klingt weil sie kein tonales Zentrum bzw. einen Grundton hat. Die Quinte auf dem Fis als Schluss lässt das ganze offener und authentischer klingen.

Die rechte Hand bekommt zum Improvisieren einer Melodie den Tonvorrat a), der aus sechs Tönen besteht:

rechts nur a

Tonvorrat a) - SL     

mein Vorschlag:

  • Für den Tonvorrat b) habe ich die die Töne 1-3 und die Töne 4-6 vertauscht. Das lässt sich leichter spielen, da es keinen Tonsprung zwischen den beiden 3-Ton-Gruppen gibt. Allerdings nimmt es die Offenheit der Improvisation, denn so empfindet man das H eher als Grundton.

Rechts

Tonvorrat b) - SL     


Ich habe ein kleines Stück in h-Moll aus der Idee von Francis Schneider gebastelt:

Japanisches Klavierstücke, Chinesisches Stück, Ein langer Weg, Improvisation, kostenlose Noten, Pdf, Download, Sandra Labsch

kostenlose Noten zum Downloaden & Ausdrucken

Ein langer Weg (PDF Hochformat)


Viel Spaß beim Nachspielen & Improvisieren,

Eure Sandra

Anzeige
Zum Shop von ZauberKlavier

3 Gedanken zu „Kreativ am Klavier #5 – japanische Impression (mit kostenlosen Klaviernoten zum Downloaden)

  1. Christine Jansen

    Liebe Sandra,

    das ist eine ganz tolle Idee, vielen Dank! Nächste Woche werde ich diese stimmungsvolle Musik direkt mal mit meinen Schülern ausprobieren. Ich habe selber ganz lange damit improvisiert, auch mal die Hände überkreuzt und Bässe dazugenommen.

    Ich melde mich wieder… ich warte schon sehnlichst auf deine Klavierhefte 🙂

    Ganz liebe Grüsse, Christine.

    Antworten
  2. Dominik

    Liebe Sandra

    Ich habe für den heutigen Unterrichtstag einfach so gesurft und bin auf Deine liebevolle Seite gestossen. Vielen Herzlichen Dank. Ich freue mich dass es Deine Seite gibt. Bleib dran!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.