„Schneeflöckchen, Weißröckchen“ – die Jazzversion

Hallo Ihr Lieben,

letzten Samstag hat mir mein Kompositionslehrer Andreas eine Jazz-Version von Schneeflöckchen, Weißröckchen aufgeschrieben und heute habe ich ihn gefragt, ob ich diese Variante mit euch teilen kann. 🙂

Im Ausdruck findet ihr zwei Versionen – eine für normal-große und eine für sehr große Hände. Die Akkordsymbole stehen dabei und wundert euch nicht, wenn der ein oder andere Ton aus dem Akkord nicht angegeben ist. Jazzer sind da nicht so streng. Es gibt sogenannte Optionstöne, die oft nicht im Akkordsymbol zu finden sind. In C maj 7 sind beispielsweise die None und die Sexte mögliche Zusatztöne.



Schneefloeckchen Jazz-Version     

Sandra
Schneefloeckchen Jazz-Version für große Haende     

Sandra
Noten zum Ausdrucken


Viel Freude beim Nachspielen,

Eure Sandra

Anzeige
Zum Shop von ZauberKlavier

Ein Gedanke zu „„Schneeflöckchen, Weißröckchen“ – die Jazzversion

  1. Hinderberger

    Hallo Sandra
    in obiger Jazzversion ist der erste akkord cmaj7 in der umkehrung dass der höchste melodieton
    nämlich das e in der rechten hand schöner. Beim G7/9 in der rechten Hand was hat da ein e zu suchen,
    der Schlussakkord Cmaj7 ist eher ein C9 da du in der linken Hand ein d spielst.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.