Ideen für den Unterricht #1 – Stücke rückwärts spielen

© Sergey Khakimullin - Dreamstime.comHallo ihr Lieben,

heute möchte ich von einer Idee berichten, die sich eine meiner Schülerinnen ausgedacht hat: Ein Stück rückwärts spielen. Eine tolle Idee weil:

  • Die meisten Kinder haben daran einen riesen Spaß.
  • Das zusätzliche Stück im gleichen Schwierigkeitsgrad vertieft das bereits gelernte.
  • Da die Elemente bereits bekannt sind, wird das Rückwärtsstück  schneller gelernt als das Original.  Das motiviert.
  • Die Schüler üben mit Freude Noten und  Rhythmus lesen.
  • Rückwärts spielen fördert die Kreativität und den kreativen Umgang mit Stücken.

123KlavierDas erste Stücke, welches ich mit meiner Schülerin rückwärts gespielt habe, war „Tanz der wilden Pferde“ aus der Klavierschule 123 Klavier.

Tanz der wilden Pferde     

Rueckwaerts gespielt     



Auch mit anderen Melodien fuktioniert das:

Ist ein Ball (Mann) in Brunn' gefallen

Ist ein Ball in Brunn' gefallen     

Rueckwaerts gespielt     

Probiert es doch mal selbst aus,

Eure Sandra

Anzeige
Zum Shop von ZauberKlavier

4 Gedanken zu „Ideen für den Unterricht #1 – Stücke rückwärts spielen

  1. Maik

    Sehr gute Idee! Mache ich auch manchmal, wenn ich selber übe, und empfehle ich auch manchmal meinen Schülern. Es schult das Bewusstsein für die Teile eines Stückes beziehungsweise fördert die Konzentration auf die einzelnen Teile!

    Antworten
    1. Sandra Beitragsautor

      Danke Maik!

      Ja, beim Üben kenne ich das auch aus der Praxis, aber da dient es ja eher dem Zweck der Fingerfertigkeit. Bei Anfängern dem Verständnis des Notentextes.
      In jedem Fall nützlich! 🙂

      Viele Grüße,
      Sandra

      Antworten
  2. Ellen

    Hallo ihr alle zusammen!!
    Auf jeden Fall ist diese Idee immer gut wenn man noch fünf Minuten hat, um solch einen Spaß auszuprobieren?
    Eben etwas zum Lachen, angeben, und letztendlich gar nicht so einfach……
    Gut für die Gehirnhälften……..
    Witzige Idee!!!!
    Ich finde den Blog einzigartig gut!!!
    Ellen

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.