Meine liebsten Kinderlieder #1 – Frau Holle, Frau Holle (mit kostenlosen Klaviernoten zum Downloaden)

Frau Holle, kostenlose Klaviernoten, gratis Noten, Märchenstück, Kinderlied, Sandra Labsch, Zauberklavier, PDF, Doewload, MärchenhaftesGestern habe ich mich wieder an meinen Plan erinnert, deutsche Volkslieder zu pflegen und ihnen ein „modernes Gewand“ zu geben. Dabei möchte ich besonderen Fokus auf die in der DDR populären Lieder legen, die sich selten in Liedersammlungen befinden und von denen es in der Regel keine Klavierausgaben (mehr) gibt. Das bei Peters verlegte Buch „Deutsche Volklieder“ (1976 in der Zweitauflage erschienen) leistet mir dabei gute Dienste.

Nach den schon besprochenen Weihnachstliedern „Sind die Lichter angezündet„, „Es ist für uns eine Zeit angekommen“ und „Tausend Sterne sind ein Dom“ geht es heute um das Kinderlied „Frau Holle, Frau Holle“, welches sich leider nicht exakt zeitlich einordnen lässt. Wahrscheinlich ist es im 20. Jahrhundert entstanden.

Wer das Lied nicht kennt, kann sich durch das YouTube-Video verzaubern lassen:



Frau Holle dürfte den meisten von uns aus dem Märchen der Gebrüder Grimm bekannt sein und ich erinnere mich gut an den DEFA-Film aus meiner Kindheit. Nebem dem populären Märchen gibt es wohl noch einige Sagen, die von Frau Holle und ihren Taten berichten, aber am bekanntesten dürfte das Bild der Betten ausschüttelnden weisen Frau sein, die für die Schneemenge im Winter verantwortlich ist.

Frau Holle, was in etwa „die Huldvolle“ bedeutet ist sehr wahrscheinlich mit einer germanischen Gottheit gleichzusetzen. Sie könnte die regionale Verkörperung einer uralten weiblichen Erdgottheit sein, wie man sie fast überall auf der Welt unter den verschiedensten Namen verehrte.

Andere Theorien setzen Frau Holle mit der nordische Göttin Frigg gleich, die die Gemahlin von Odin in der Nordischen Mythologie ist. Oder mit der germanischen Totengöttin „Hel“. Die kinderstrafende Sagengestalt „Popelhole“ könnte ebenfalls die Grundlage für die Figur der Frau Holle darstellen.

Meine Version des Kinderliedes klingt so:



Frau Holle, kostenlose Klaviernoten, gratis Noten, Märchenstück, Kinderlied, Sandra Labsch, Zauberklavier, PDF, Doewload, Märchenhaftes

kostenlose Noten zum Downloaden & Ausdrucken

Frau Holle, Frau Holle (PDF-Hochformat)

Frau Holle mit Akkorden (PDF-Hochformat)

Frau Holle, Frau Holle, die schüttelt ihre Betten aus,
fällt blütenweißer Schnee heraus,
so viele Flöckchen ohne Zahl,
so viele Flöckchen auf einmal.
Frau Hi Ha Holle du, schüttle fleißig zu!

Frau Holle, Frau Holle , die guckt aus ihrem Haus heraus.
Wie sieht die Welt so prächtig aus!
Da kommt ein armes Mägdelein,
das ruft sie gleich zu sich hinein. 
Frau hi-ha Holle du, schüttle fleißig zu!

Frau Holle, Frau Holle, die schüttelt mit dem Mägdelein
viel blitzeweiße Flöckchen fein.
Da freuen sich die Kinder sehr.
Die beiden schütteln immer mehr.
Frau Hi- Ha Holle du, schüttle fleißig zu!

Deutsche Volkslieder“ ©1976 Edition Peters

Wie bei jedem Volkslied gibt es Textvariationen. Ich habe auch einen Text mit zwei weiteren Strophen entdeckt. Wie gefällt Euch meine Interpretation?

Viel Freude beim Nachspielen,

Eure Sandra

Anzeige
Zum Shop von ZauberKlavier

2 Gedanken zu „Meine liebsten Kinderlieder #1 – Frau Holle, Frau Holle (mit kostenlosen Klaviernoten zum Downloaden)

  1. Robert

    Hallo

    Danke für die schöne Klavierversion.

    Ich könnte für die Arbeit im Kindergarten jedoch nur die (Gitarren)Akkorde gebrauchen.
    Welche Akkorde passen Ihrer Meinung zur Melodie?

    Danke

    Antworten
    1. Sandra Beitragsautor

      Lieber Robert,

      ich habe eine PDF mit der Version mit Akkordsymbolen eingefügt.
      Viel Freude beim Singen und Begleiten!

      Viele Grüße,
      Sandra

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.