Spieltechnik – Legato gegen Staccato üben

Hallo ihr Lieben,

Legato in der einen und Staccato in der anderen Hand zu spielen ist gar nicht so einfach. Für diese Spieltechnik gibt es aber eine wunderbare Übung, die ich euch heute vorstelle. Jeder meiner Schüler hat diese Schwierigkeit danach gemeistert, also ran an die Tasten! Die ausnotierten Übungen gibt es am Ende dieses Artikels als kostenlosen Download.

Relativ häufig finden wir Legato in der rechten und Staccato in der linken Hand. Ich habe einige Beispiele für euch zusammengestellt. Die ersten drei Stücke sind aus „Winterzauber“ (zauberklavier.de), welches Ende des Jahres erscheint. Beim vierten Noten- & Hörbeispiel handelt es sich um „Geisterstunde“ (mein-klavierunterricht-blog.de), das Halloweenstück  von Jason Steinfeld, welches vor zwei Jahren auf meinem Blog erschienen ist. Hier finden wir sogar beide Fälle der heutigen Spieltechnik: Legato rechts, Staccato links und umgekehrt in der dritten Zeile. Das ist ganz schön knifflig.

Noten- & Hörbeispiele für Legato gegen Staccato

Knecht Ruprecht Junior

Sandra Labsch, Winterzauber, Knecht Ruprecht Junior, Notenbeispiel, Legato gegen Staccato, Zauberklavier

Knecht Ruprecht Junior - Sandra Labsch     

Kinderlachen

Sandra Labsch, Winterzauber, Kinderlachen, Notenbeispiel, Legato gegen Staccato, Zauberklavier

Kinderlachen - Sandra Labsch     

Schlittenfahrt

Sandra Labsch, Winterzauber, Schlittenfahrt, Notenbeispiel, Legato gegen Staccato, Zauberklavier

Schlittenfahrt - Sandra Labsch     

Jasons Geisterstunde

Jason Steinfeld, Geisterstunde, Notenbeispiel, Legato gegen Staccato, Zauberklavier, Sandra Labsch

Jasons-Geisterstunde-2     

Legato gegen Staccato-Übung

Legato in der einen und zur gleichen Zeit Staccato in der anderen Hand zu spielen gelingt nicht ohne viel Übung. Also spielen wir das Legato und das Staccato zunächst nacheinander und nähern es zeitlich an, bis es am Ende gleichzeitig gespielt werden kann.

In beiden der aufgenommenen Übungen spielt die linke Hand Staccato und die rechte Legato. In der ersten Übung beginnt die Legatohand.

Legato-Staccato-Übung 1

Legato-Staccato-Übung 2

In dieser zweiten Übung beginnt die Staccatohand. Das ist schwieriger und ich empfehle euch, diese Übung erst anzugehen, wenn die erste Übung richtig gut klappt.

Tipps zum Rhythmuslesen dieser Übungen

Am einfachsten wird die Legato-Staccato-Übung wenn ihr in der kompletten Übung 1 und 2 und 3 und 4 und | 1 und 2 und 3 und 4 und | usw. durchzählt. Das „und“ wird in den Noten platzsparend mit einem „+“ notiert. Besonders die zweite Übung ist durch die vielen Haltebögen schwer zu lesen, deshalb habe ich einige Beispieltakte ausgewählt und in den folgenden Notenbeispielen mit den Zählzeiten unterlegt.

Übetipps

Die Übungen bestehen im Prinzip aus drei Teilen. Legato und Staccato deutlich nacheinander, Legato und Staccato kurz nacheinander & Legato und Staccato gleichzeitig. Konzentriert euch zunächst auf den ersten Teil dieser Übung und wiederholt diese Aufgabe so oft, bis ihr sie gemeistert habt. Lasst euch Zeit. Es darf ruhig ein paar Tage dauern, bis der erste Teil der Übung richtig gut klappt und ihr zum zweiten Teil übergeht.

Übt bewusst und langsam. Üben ist immer bewusst und somit immer langsam. Sobald ihr die Übung schnell spielt, geht ihr in den unbewussten Abruf-Modus über. Das macht sicherlich Spaß und ist wichtig zur Kontrolle. Um Herauszufinden, was schon automatisiert klappt.

Wenn ihr aber in diesem unbewussten Abruf-Modus bleibt und eben nicht mehr (bewusst und somit langsam) übt, wird das Geübte relativ schnell wieder schlechter und es wird bald nicht mehr sicher im Abruf-Modus zur Verfügung stehen.

Das gilt für Übungen und natürlich auch für jedes Klavierstück.

PDF-Dateien zum Downloaden und Ausdrucken

Übungen-Staccato-Links

Übungen-Staccato-Rechts

Viel Freude beim Üben! Welche weiteren Themen wünscht ihr euch auf meinem Blog? Welche Fragen beschäftigen euch und blieben bisher unbeantwortet? Ich freue mich auf Inspirationen.

Eure Sandra

Anzeige
Zum Shop von ZauberKlavier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.