Stück der Woche #2 – „Fantasie mélancholique“ von George Nevada

Romantic Impressions, Manfred Schmitz, George NevadaHallo Ihr Lieben,

seit langem habe ich das Bedürfnis, die Serie „Stück der Woche“ wieder aufleben zu lassen. Es gibt so viele schöne Stücke zu entdecken und gerade das ist bei mir in diesem Jahr viel zu kurz gekommen. Die Arbeit an eigenen Notenheften stand für mich im Vordergrund. Nun gönne ich mir eine kleine Verschnaufpause und möchte mich wieder mehr mit den Heften meiner Kollegen beschäftigen. Für den Blog habe ich mir vorgenommen, mindestens zweimal im Monat ein Klavierstück vorzustellen. Natürlich werde ich Stücke auswählen, die mir besonders gut gefallen.

Den Anfang macht ein Stück von Manfred Schmitz, dessen Kompositionen auch unter dem Pseudonym George Nevada verlegt werden. Vor über drei Jahren hatte ich das Heft „Romantic Miniatures“ auf dem Blog vorgestellt und den Verdacht geäußert, dass es sich bei George Nevada um Manfred Schmitz handeln könnte.

Als mich in diesem Jahr eine Klavierlehrerin (und ehemalige Fachgruppenleiterin der Musikschule) aus Jena anrief und wir zufällig auf das Thema zu sprechen kamen, wurde mein Verdacht bestätigt.

Meine Schülerin Leah Weisbrodt hat das Stück „Fantasie mélancholique“ eingespielt und ich danke ihr sehr für die Geduld und die vielen Versuche. Es ist wirklich nicht leicht, ein Stück fehlerfrei aufzunehmen und das kann schonmal ein paar Wochen dauern.

Leah besucht die 10. Klasse eines Gymnasiums und ist unheimlich vielseitig. Sie singt im Theaterchor in Mannheim, arbeitet als Schwimmtrainerin und ist in ihrer Gemeinde sehr engagiert. Seit Jahren nimmt sie an der Zirkus-AG ihrer Schule teil und besucht mit großem Interesse meinen Klavierunterricht.

Ein wunderschönes Stück, oder? Beim Titel „Fantasie mélancholique“ musste ich allerdings schmunzeln. Ich habe eines mit einem ähnlichen Titel komponiert (  „Voyage Mélancolique“ ) und ich habe mich unzählige Male verschrieben, bis ich raus hatte, dass man mélancolique ohne „h“ schreibt.

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende! Anfang der nächsten Woche habe ich einen sehr hübschen Klaviersatz von „Kling, Glöckchen“ für euch.

Eure Sandra

Anzeige
Zum Shop von ZauberKlavier

3 Gedanken zu „Stück der Woche #2 – „Fantasie mélancholique“ von George Nevada

  1. Carina

    Gratulation, liebe Leah! Sehr schön gespielt! Ich habe auch schon mal Stücke aufgenommen – es dauert EWIG bis das man zufrieden ist und eine fehlerfreie Version hin bekommt… Du hast es geschafft!!!

    Ich kenne das Heft, doch das Stück war mir nicht bekannt…
    Danke dafür!

    Carina

    Antworten
  2. Susanne aus Karlsruhe

    Ein wunderschönes Stück! Danke fürs Vorstellen, liebe Sandra! Ich glaub, ich werde mir die Noten auch kaufen.

    Und ich kann mich Carinas Worten nur anschließen – Leah, du spielst sehr schön und bringst die melancholische Stimmung sehr gut rüber. Man spürt, dass du das Stück liebst und dass du sehr gern Klavier spielst. Ich wünsche dir weiterhin viel Freude beim Klavierspielen.

    Liebe Grüße
    Susanne

    Antworten
  3. Julia

    Vielen Dank für dieses schön eingespielte Stück. Ich wollte morgen Noten anschauen / einkaufen gehen. Da kommt das jetzt sehr passend! Viele Grüße aus Mauer, Julia

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.