Archiv für den Monat: Dezember 2015

Kreativ am Klavier – Wellenmusik 2.0 – Akkorde spielen für fortgeschrittene Anfänger

Klavierstück aus Akkorden, Dreiklänge, Wellenmusik, kostenlose Klaviernoten, Harmonisch Denken, Improvisieren KlavierHeute habe ich die Wellenmusik 2.0 für euch. Eine etwas fortgeschrittenere Möglichkeit, Akkorde auf dem Klavier zu spielen. Mein Schüler Jason, dessen erstes Stück für eine Flut an begeisteren Kommentare gesorgt hat, möchte seine Wellenmusik-Akkordfolge mit euch teilen, so dass es auch in diesem Artikel wieder eine kostenlose Komposition zum downloaden, ausdrucken und ausprobieren gibt.

Die Original -„Wellenmusik“ aus der Klavierschule 123 Klavier von Claudia Ehrenpreis und Ulrike Wohlwender ist eines der beliebtesten und vielseitigsten Kompositionen in meinem Unterricht.  Meine Schüler lernen daran das Pedalspiel, den verswingten Rhythmus und die Idee für die Wellenmusik ist die Grundlage für eines der ersten eigenen Stücke. Weiterlesen

Antonio Vivaldi & sein Largo aus „Die vier Jahreszeiten“ (mit Noten)

Antonio VivaldiAntonio Vivaldi stammte aus einem musikalischen Elternhaus. Sein Vater Giovanni Battista Vivaldi arbeitete zunächst als Barbier. Sein Herz hing jedoch an der Musik. Da er sehr gut Violine spielte, trat er 1685, als Violinist ins Orchesters des Markusdoms ein.

1676 heiratete Giovanni Battista Vivaldi die Tochter eines Schneiders, Camilla Caliocchio. Zwei Jahre später, am 04.03.1678, brachte Camilla ihr erstes Kind zur Welt: Antonio, der später weltberühmt werden sollte. Doch die Geburt stand unter einem schlechten Stern. Als Camilla in den Wehen lag, soll es ein Erdbeben gegeben haben. Bald zeigte sich zudem, dass das Neugeborene kränklich war. Man fürchtete, dass es sterben würde und ließ es noch am gleichen Tag nottaufen. Möglicherweise zeigten sich damals schon die ersten Symptome eines Brustleidens, unter welchem Vivaldi Zeit seines Lebens litt, vermutlich Bronchialasthma.

Schon früh interessierte Antonio sich für die Musik. Vater Giovanni Battista brachte ihm das Violinspiel und die Grundlagen des Kompositionshandwerks bei. Als Zehnjähriger spielte Antonio so gut Violine, dass er seinen Vater im Domorchester vertrat. Weiterlesen

Stück der Woche #3 – „Largo“ von Antonio Vivaldi

Hallo Ihr Lieben,

auch wenn die Temperaturen momentan nicht dem entsprechen, was wir uns unter Winter vorstellen, kommt heute ein sehr winterliches Stück der Woche, nämlich das „Largo“ aus den vier Jahreszeiten von Antonio Vivaldi.

Meine Kollegin Susanne Hoy hat einen fabelhaften Artikel über das Leben des italienischen  Komponisten geschrieben und dieses Stück gibt es als kostenlosen Download dazu. Nächsten Freitag geht der Artikel online.

Eure Sandra

Weihnachtslieder #5 – „Kling, Glöckchen“ (mit Noten)

© stockpics - fotolia.comHeute habe ich ein weiteres kostenloses Weihnachtslied für euch. Eines aus dem 19. Jahrhundert – „Kling, Glöckchen, klingelingeling“. Mit der Melodie in der rechten Hand und einer Bassfigur in der linken, die sich darüber hinaus sehr gut zum Begleiten von Kinderliedern eignet.

„Kling, Glöckchen“ lässt sich nicht komplett mit einem Begleitmuster begleiten, da die Harmonien zu oft wechseln. Also habe ich euch eine (durch das relativ schnelle Tempo) tendenziell mittelschwere Version ausnotiert.

In der ersten Zeile könnt ihr eine schöne Bassfigur entdecken, mit der man wunderbar Lieder begleiten kann, die nur aus zwei Harmonien bestehen. „Hänschen klein“ und „Hänsel und Gretel“ fallen mir da ein. Bevor ich auf das Begleitmuster eingehe, hier meine Version von „Kling, Glöckchen“ Weiterlesen