„Oper mal anders“ mit Richard Vardigans

Hallo allerseits,

vorgestern war ich doch tatsĂ€chlich in einer Oper. Naja fast. 😉 Ich war in „Oper mal anders“.

Nun könnte ich Euch die Geschichte von TannhĂ€user erzĂ€hlen und immer wieder gehen mir die Melodien und Themen von Wagners Oper durch den Kopf. Ich habe mir fest vorgenommen, die Wartburg in Eisenach zu besuchen und bin besonders auf den Saal gespannt, welcher Wagner fĂŒr seine Oper inspiriert hat.


Und noch mehr habe ich an diesem sehr amĂŒsanten Abend erfahren. Dass der Doppelschlag musikalisch als Zeichen fĂŒr die Liebe eingesetzt wird. Zum ersten Mal hat wohl Mozart diese Verzierung ganz bewusst in seiner Zauberflöte eingesetzt, um Taminos Zuneigung zu Pamina musikalisch auszudrĂŒcken. Hier ein Musikbeispiel mit dem Doppelschlag am Anfang:

Doppelschlag     
Doppelschlag




Und so sieht der Doppelschlag ausgeschrieben in den Noten aus. Die blau dargestellt Hauptnote wird von der oberen und unteren Nebennote „umarmt“.


In den „Wunschmelodien“ (Band 2) von Anne Terzibaschitsch habe ich zwei Klavierbearbeitungen von StĂŒcken aus „TannhĂ€user“ gefunden. Im Abendstern ist kurz vor Ende das Motiv der Liebe, der Doppelschlag, zu hören:

Abendstern     

Chor der Pilger     

Und noch etwas habe ich gelernt. Nun weiss ich, was das „Dresdner Amen“ ist. Eine Schlusswendung, die beispielsweise Wagner und zuvor bereits Mendelssohn gern in ihren StĂŒcken genutzt haben. Bei Youtube habe ich das Dresdner Amen als Hörbeispiel gefunden. Zuerst die Wendung aus einer Sinfonie von Mendelssohn und anschliessend von Wagner interpretiert:

Dresdner Amen     
Dresdner Amen








Der gebĂŒrtige EnglĂ€nder Richard Vardigans hat mich mit seiner musikalischen Opernreise begeistert. Ich bin kein OperngĂ€nger aber ich freue mich, meinen musikalischen Horizont in Zukunft mit diesen witzigen, unterhaltsamen und interessanten, musikalischen VortrĂ€gen zu erweitern. Talking about Opera oder „Oper mal anders“ gibt es noch nicht lange im Rhein-Neckar-Kreis und die Veranstaltung freut sich sehr ĂŒber neue Besucher. Hier die nĂ€chsten Termine in Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen (und hier weitere Termine in Deutschland):


18. MÀrz 19:30 Die Zauberflöte Mannheim (Musikschule)
19. MĂ€rz 18:30 Die Zauberflöte Heidelberg (StadtbĂŒcherei)
27. April 11:00 Der Rosenkavalier Mannheim REM
14. Mai 18:30 Cosi fan tutte Heidelberg (StadtbĂŒcherei)
26. Juni 19:30 Manon Lescaut Ludwigshafen (Theater im Pfalzbau)

© Richard Vardigans - privat

Richard Vardigans

Einen schönen Sonntag wĂŒnscht euch,

Eure Sandra

Anzeige
Zum Shop von ZauberKlavier

Ein Gedanke zu „„Oper mal anders“ mit Richard Vardigans

  1. Michael Heitmann

    Das ist eine ganz tolle Beschreibung eines wunderbaren Abends, den ich auch miterleben durfte. Ich war ebenfalls von Richard Vardigans völlig begeistert, hĂ€tte es aber kaum beschreiben können. Daher vielen Dank fĂŒr diese Darstellung.
    Der Empfehlung, weitere Termine zu besuchen, kann ich mich nur anschließen. Das muss man erlebt haben.
    Herzliche GrĂŒĂŸe, Michael Heitmann

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.